Aus der Cronik
Der Beginn der jetzigen Ortsguppe.

Am 8. Juni 1885 von Dr. Pauly als Verschönerungsverein gegründet und schloß sich dem Hauptverein im Gründungsjahr 1888 an. Bei der ersten Generalversammlung in Gemünd am 12.Aug.1888 konnte sein Gründer, der Trierer Gymnasialdirektor Dr.Dronke, bereits 20 Ortsgruppen mit 1600 Mitgliedern begrüßen.

Darunter befanden sich Monschau und Gemünd, die meisten übrigen lagen in der Südeifel.

1985 wurde die Ortsgruppe Monschau mit der Eichendorff-Plakette des Alt-Bundespräsidenten Karl Carstens ausgezeichnet.

Eifelverein Dokument 2